Solide Grundstimmung trifft auf erschwerte Bankenrefinanzierung

Donnerstag, 10.03.2016


Der DIFI steigt im ersten Quartal 2016 um 1,9 auf 15,0 Punkte. Damit setzt sich die im letzten Quartal eingetretene Aufwärtsbewegung fort. Der Anstieg des Index ist auf eine verbesserte EInschätzung der Finanzierungssituation zurückzuführen. Aber spürbare Eintrübung an den Refinanzierungsmärkten: Der seit Anfang 2015 erkennbare Trend zu einer zunehmend pessimistischen Einschätzung der Refinanzierungsmärkte für Fremdkapitalgeber durch die Umfrageteilnehmer setzt sich im ersten Quartal 2016 weiter fort.

2016_10_03DIFI_Report_Q1